Direkt zum Inhalt
Rheinlandpitch

Innosure.me beim Rheinland-Pitch eSports Special

Innosure.me beim Rheinland-Pitch eSports Special

Um keine aktuelle Entwicklung zu verpassen war das Innosure.me-Team am 22.08.2019 beim Rheinland-Pitch eSports Special Cologne vertreten. Neben Panel-Gesprächen von Brancheninsidern und einer Podiumsdiskussion haben sich auch vier interessante Start-Ups vorgestellt.

Bei sommerlichen Temperaturen fand der Rheinland-Pitch in den Räumlichkeiten von Startplatz im Medienpark in Köln statt. Die Location gab der Veranstaltung bereits die typische Start-Up-Atmosphäre. Die beiden moderierten Vorträge von The Esports Observer und Challengermode unter dem Motto „The journey and lessons learned“ gaben direkt interessante Insides in unterschiedliche Facetten der eSports-Branche. Sowohl Christopher Hana (CEO und Founder, The Esports Observer) als auch Philip Hübner (Head of Business Development & Strategy, Challengermode) fesselten das Publikum mit ihrem Enthusiasmus und ihrer Expertise.

Rheinlandpitch

Spannende Podiumsdiskussion

In der anschließenden Podiumsdiskussion gesellte sich zusätzlich Jasper Dylan Brand (Investment Manager, Bitkraft Esports Ventures) in die Runde der Experten. Die Branchen-Insider diskutierten über zahlreiche aktuelle und ungelöste Fragestellungen, wie z.B. den Einfluss von Influencern und großen Publishern auf die Branche. Einer Meinung waren die drei bei der Frage, wie die Entwicklung von eSports und eGaming weitergehen wird: die Branche wird weiter überdurchschnittlich wachsen.

Der Gründer-Wettbewerb

Den Gründer-Wettbewerb gewonnen hat Shikenso, ein IT Startup aus Frankfurt am Main. Das Team um Arwin Fallah hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Live Streams, Videos und Chatverläufe von eSports-Events, z.B. auf Twitch, analysiert. Ziel ist es, damit mehr Transparenz über die Reichweite von Marken zu schaffen. Hierzu dienen zahlreiche Zahlen und Daten, die direkt aus den Bildern gewonnen werden, wie beispielsweise die Häufigkeit, Dauer und Platzierung eines Firmenlogos. Zur Gamescom stellt das Unternehmen ihr neues Dashboard vor. Unternehmen haben damit Zugriff auf alle relevanten Informationen. Wir fanden die Idee und die Umsetzung sehr interessant und sind gespannt wie es mit Shikenso weitergeht.

Auf den weiteren Plätzen des Gründer-Wettbewerbs folgten DVision ESports Diner Cologne, Comico Games und Ladwork.

Das DVision ESports Diner Cologne ist ein eSports- und Gaming Restaurant in Köln (Friesenstraße 33, 50670 Köln). Gaming-affine Menschen sollen hier zusammenkommen, gemeinsam essen, trinken und spielen.

Comedy im eSports: das gab es bisher noch nicht - Comico Games will das ändern und entwickelt gerade ein Comedy-geladenes Spiel für PC und mobile Endgeräte. Marktstart des Spiels soll im Jahr 2020 sein.

Das vierte Start-Up, Ladwork, hat soeben seine Beta-Phase gestartet. Das Unternehmen möchte eine Gaming-Community schaffen, die ähnlich zu Social Media-Plattformen alle Beteiligten der Branche zusammenbringt. Das Leistungsspektrum besteht aus drei Teilen: Soziales Netzwerk für Gamer, Recruitment & Management sowie Analytics & Media Tools.

Das Gewinner-Team: Shikenso

Die Gewinner des Rheinland-Pitch eSports Special Cologne waren das Team von Shikenso mit ihrer Künstlichen Intelligenz zur Analyse von Live Streams, Videos und Chatverläufen von eSports-Events. Ziel ist es damit mehr Transparenz über die Reichweite von Marken zu schaffen.

Rheinlandpitch